10 Arbeitstypen, die jeder kennt: Welcher bist du?

In jedem Job gibt es Arbeitstypen, die dir manchmal den Tag etwas schwerer machen. Ob sie dich den ganzen Tag bequatschen oder dir die Ohren über ihren Mann ausheulen, Arbeiten wird zur Geduldsprobe. Die 10 nervigsten Arbeitstypen, die bestimmt auch in deinem Büro sitzen, haben wir dir hier aufgelistet:

 

Typ 1: Der „Sonnenschein“

Dieser Arbeitstyp startet seinen Tag immer gut gelaunt. Nichts kann ihn aus der Ruhe bringen. Voller Begeisterung erzählt er dir wie toll das Wochenende war und wie schön das Wetter heute ist. Nichts kann seine Stimmung trüben und auch bei Stress gilt: „positive vibes only“. Nichts gegen gute Laune, aber wenn du gerade einen schlechten Tag hast und von der Seite dauerhaft angegrinst wirst, sinkt deine Stimmung nur noch mehr.

 

Quelle: Giphy

 

Typ 2: Dr. Oberschlau

Egal um welches Thema es sich handelt, der Besserwisser kennt sich mit allem aus. Zumindest glaubt er das. Natürlich hat er auch immer die perfekte Lösung parat, auch wenn du ihn eigentlich nicht gefragt hast. „Sehe ich aus wie ne Bratwurst oder wieso gibst du deinen Senf dazu?“ Wäre manchmal ein echt angebrachter Satz.  Schlaue Sprüche und Wörter, die du höchstens in deiner Abiturprüfung mal gehört hast, sind bei diesem Typ im Standard Wortschatz.

Quelle: Giphy

 

Typ 3: Die Labertasche

Wer kennt sie nicht? Du kennst mittlerweile ihr komplettes Privatleben und jeden einzelnen Gedanken, der ihr durch den Kopf schwirrt. Egal, ob sich das Gespräch nur um die passende Kaffeesorte handelt, die neuen Angebote im Supermarkt oder die neuesten Lästereien, für die Labertasche gibt es immer etwas zu berichten. Ob es dich interessiert, ist ihr dabei erst einmal egal. Du wolltest eigentlich nur kurz ein Blatt Papier holen und schon geht es wieder los: Bloß keinen Augenkontakt mit ihr eingehen, sonst kannst du dir die nächste halbe Stunde durcharbeiten erstmal abschminken.

Quelle: https://www.youtube.com/heyiris

 

Typ 4: Der Verpeilte

Vergesslich sind wir doch alle ein wenig, doch der Verpeilte treibt es auf die Spitze. So kommt er morgens zur Arbeit und vergisst erstmal seinen Schlüssel oder seinen Geldbeutel. Wochenlang wird über den Grillabend geredet, der ansteht und wer hat natürlich wieder nichts mitbekommen? Klar, der Verpeilte. Namen merken ist bei ihm sowieso nicht drin, also darfst du von ihm auch nicht erwarten, dass er deinen irgendwann mal lernt. Wenn er nach einem Stift gefragt wird, muss er erstmal seinen Schreibtisch leer räumen, um in seinem Chaos irgendetwas zu finden. Generell ist er immer zu spät und bei Teambesprechungen kommt er in letzter Sekunde, verschwitzt und außer Atem. Wäre sein Kopf nicht angewachsen, würde er den wahrscheinlich auch noch verlieren.

Quelle: Giphy

 

Typ 5: Der Sesselpupser

Dieser Typ weiß genau, wie man am besten beschäftigt aussieht. Er weiß, wie man schwierige Aufgaben an Teammitglieder weitergibt und für den Praktikanten hat er direkt eine ganze Liste mit Aufgaben geschrieben, auf die er keine Lust hat. Für ihn zählt: möglichst viel Erfolg für so wenig Arbeit wie möglich. Bei Kollegen ist er meistens nicht so beliebt und bereitet ihnen schlaflose Nächte. Trotzdem ist der Sesselpupser geschickt in seiner Vorgehensweise und kann seine Arbeitsweise durchziehen, ohne dass es jemand merkt.

Quelle: Giphy

 

Typ 6: Der Dramatische

„Seht ihr, ich hab es kommen sehen!“ ist wahrscheinlich der meist genutzte Satz dieses Arbeitstypen. Er schiebt schon Panik, sobald es noch keinen einzigen Grund zur Sorge gibt, aber wenn dann mal etwas schief geht, ist er ganz vorne mit dabei. Grüßt der Chef morgens mal nicht mit einem freundlichen „Hallo.“ bedeutet das für ihn ganz deutlich: Massenkündigungen stehen an. Alles wird gedeutet, interpretiert und noch jede so kleine Bewegung wird analysiert. Meistens werden die Kollegen damit angesteckt und es entstehen Sorgen, wo vorher noch keine waren. Nicht unbedingt das, was man sich in seinem Arbeitsalltag wünscht.

Quelle: Giphy

 

Typ 7: Der Ideenklauer

Lorbeeren ernten, die dem Ideenklauer eigentlich nicht zustehen, ist seine Devise. Er tut alles dafür, Informationen und Ideen aufzugreifen, mit denen er punkten kann. Sobald seine Taktik auffällt, wird er im Team schnell verbannt. Entweder verfolgt er dann die Strategie, von nichts zu wissen oder er findet Kollegen, die seine unlogischen Erklärungen unterstützen.

Quelle: Giphy

 

Typ 8: Der Gesunde

Dieser Typ spricht rund um die Uhr über Essen und Sport. Bevor er überhaupt an seinem Arbeitsplatz ankommt, schwitzt er schon eine Stunde im Fitnessstudio oder fährt sogar mit dem Rad zur Arbeit. Den grünen Smoothie hält er für Vitaminnotstände natürlich immer bereit. Dein Mittagessen genau analysieren, bevor du essen darfst, gehört ebenfalls zu seinen Spezialitäten. Dass Pizza zum Mittagessen nicht die gesündeste Wahl war, wusstest du aber schon vorher und dass Fleisch von Tieren kommt, ist für dich auch eine totale Überraschung. Der Gesunde hat für jeden deiner Kollegen schon eine Strategie entwickelt, wie er dich zu einem super gesunden Menschen machen wird.

Quelle: https://www.youtube.com/erikshaw

 

Darauf erstmal ein Bier.

Quelle: Telegraph UK

 

Typ 9: Der Geist

Bei diesem Arbeitstyp weiß man entweder gar nicht, ob er überhaupt im selben Unternehmen arbeitet oder ob er jemals lacht. Er hält sich so bedeckt wie möglich und versucht soziale Situationen zu vermeiden. Unterhaltungen mit Kollegen sind bei ihm eine Seltenheit und oft wirkt er, als ob er eigentlich gar keine Lust auf seinen Job hat.

Quelle: socialmediaforcolleges.com

 

Typ 10: Der Überforderte

Der Überforderte rennt von Termin zu Termin, von der Kaffeemaschine zurück ins Büro und das gefühlte zehn Mal am Tag. Schon auf dem Weg zum nächsten Meeting, fragt er noch schnell Kollegen, ob jemand Haargel für ihn hat. Telefonieren während er sein Brötchen isst und dabei noch auf Toilette gehen ist für ihn normaler Alltag. Auch aus vermeintlich ruhigen Situationen kann er die Stresssituation schlechthin fabrizieren. Dabei wird immer ordentlich geflucht und sich über Gott und die Welt aufgeregt. Bei diesem Arbeitstypen fragt man sich, ob er einfach nur zu viel Kaffee getrunken hat oder er einen neuen Schrittrekord erreichen will.

Quelle: https://www.youtube.com/heyiris

 

 

Aber sind wir doch mal ehrlich, diese Arbeitstypen machen unsere Arbeit doch ein wenig amüsanter. Bei welchem Typ hast du dich am meisten wiedererkannt?

 

Abonniere unseren Newsletter für die besten Infos & Tipps rund um das Thema Beruf & Karriere.

 

[activecampaign form=3]